merken
Dresden

Dresden: Frau mit Hundeleine geschlagen

Die Libyerin war in der Straßenbahn unterwegs. Beim Aussteigen kam es zum Konflikt. Die Polizei ermittelt.

Die Beamten ermitteln in dem Fall.
Die Beamten ermitteln in dem Fall. © Archiv,SZ/Uwe Soeder

Dresden. Ein 40-jähriger Mann hat am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Straße Langer Weg in Dresden eine Frau geschlagen.

Der 40-Jährige war beim Aussteigen aus einer Straßenbahn mit der 51-jährigen Libyerin und deren Begleiter in Streit geraten, weil der Hund des Mannes eine Jugendliche gebissen haben soll. In der Folge schlug der Deutsche mit einer Hundeleine nach der 51-Jährigen, so die Polizei. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden