merken
Dresden

Dresden: Junge klemmt in Rad fest

Das Kind verfing sich mit seinem Bein im Vorderrad. Die Feuerwehr musste ihn befreien.

Zu diesem Einsatz wurden 25 Einsatzkräfte der Feuer- und
Rettungswache Striesen, der Rettungswachen Bühlau und Gönnsdorf sowie die
Stadtteilfeuerwehren Eschdorf und Pillnitz alarmiert.
Zu diesem Einsatz wurden 25 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Striesen, der Rettungswachen Bühlau und Gönnsdorf sowie die Stadtteilfeuerwehren Eschdorf und Pillnitz alarmiert. © Symbolfoto: dpa-Zentralbild

Dresden. Ein etwa 7-jähriger Junge war am Samstagnachmittag mit seinen Eltern unterwegs auf der Pillnitzer Landstraße in Dresden und verunglückte dabei mit seinem Fahrrad. Dabei klemmte er sich das linke Bein im Vorderrad ein und
zog sich Verletzungen an Hand, Kopf und Bein zu.

Die Feuerwehr setzte einen Seitenschneider ein, um das Kind aus seiner Notlage zu befreien. Die Mutter wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt. Im Einsatzverlauf bekam der Vater des Kindes Kreislaufprobleme und wurde die Einsatzkräfte der Feuerwehr ambulant versorgt. Mit einem Rettungswagen wurde das Kind in ein Krankenhaus transportiert. Zu diesem Einsatz wurden 25 Einsatzkräfte der Feuer- und
Rettungswache Striesen, der Rettungswachen Bühlau und Gönnsdorf sowie die
Stadtteilfeuerwehren Eschdorf und Pillnitz alarmiert.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Mehr zum Thema Dresden