merken
Dresden

Dresden: Ladendieb mit Kinderwagen

In der Innenstadt war der Tatverdächtige unterwegs. Er wurde vom Ladendetektiv gestoppt.

Beim Verlassen wurde er durch einen Ladendetektiv angesprochen und gestoppt, so die Polizei.
Beim Verlassen wurde er durch einen Ladendetektiv angesprochen und gestoppt, so die Polizei. © Symbolfoto: dpa/Marijan Murat

Dresden. Ein ukrainischer Ladendieb nutzte am Samstag gegen 17 Uhr in einem Geschäft an der Seestraße einen Kinderwagen als Tatmittel.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Der 33-jährige Tatverdächtige betrat Samstagabend mit einem Kinderwagen eine Filiale einer Bekleidungskette. Er verstaute in der Folge verschiedenste Bekleidungsstücke in dem präparierten Wagen. Beim Verlassen wurde er durch einen Ladendetektiv angesprochen und gestoppt, so die Polizei.

Durch hinzugerufene Polizeikräfte wurde in dem Wagen zwar kein Kind, dafür aber Diebesgut im Wert von rund 650 Euro gefunden. Gegen den Ukrainer wurde ein Verfahren wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls eingeleitet.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr zum Thema Dresden