merken
Dresden

Dresden: Mann stürzt Hang herab

Der Mann fiel auf eine kleine Insel in der Weißeritz und musste vom Notarzt versorgt werden. Die Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr musste eingreifen.
Die Feuerwehr musste eingreifen. © Archiv/Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Aus noch zu ermittelnder Ursache stürzte ein 25-jähriger Mann in der Nacht zu Samstag gegen 4 Uhr einen Hang herab und fiel auf eine kleine Insel in der Weißeritz. Dabei zog er sich Verletzungen zu, so die Feuerwehr.

Die alarmierten Spezialisten der Höhenrettung der Feuerwehr leuchteten zunächst die Einsatzstelle aus und erkundeten die Zugangsmöglichkeiten. Über eine vierteilige Steckleiter erlangten sie Zugang zum Flußbett und konnten den Patienten erstversorgen. Der Patient war wach und ansprechbar und wurde anschließend mit einer Drehleiter, an welcher mit einem Rollgliss eine Schleifkorbtrage angebracht wurde, gerettet.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Nachdem der Mann notärztlich versorgt wurde, erfolgte der Transport in ein Krankenhaus. Zu diesem Einsatz wurden 22 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Löbtau, der Rettungswache Friedrichstadt sowie die Stadtteilfeuerwehr Kaitz alarmiert. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden