merken
Dresden

Dresdner in eigener Wohnung bestohlen

Ein Mann klingelt an der Wohnungstür. Er verlangt Geld.

Die Polizei ermittelt gegen einen 31-Jährigen, der Geld geraubt haben soll.
Die Polizei ermittelt gegen einen 31-Jährigen, der Geld geraubt haben soll. © Symbolfoto/Rene Meinig

Dresden. Im Ortsteil Weißig hat die Polizei am Montagvormittag einen mutmaßlichen Betrüger gestellt. Der Mann soll zuvor an der Tür eines Einfamilienhauses geklingelt haben. Als ihm geöffnet wurde, verlangt er Geld von den Bewohnern des Hauses, so die Polizei.

Nach einem kurzen Gespräch habe er sich an ihnen vorbeigedrängt, sich 100 Euro aus einem Portemonnaie gegriffen und sei davongegangen. Die Polizei fand den 31-Jährigen in der Nähe des Hauses. Die Beamten ermitteln wegen Raubes gegen den Mann. Laut der Polizei handelt es sich um einen gebürtigen Rumänen. (SZ/csp)

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Mehr zum Thema Dresden