merken
Dresden

Dresdner Polizei schnappt Einbrecher

Anwohner hatten Geräusche gehört. Der Dieb hatte Einbruchswerkzeug einstecken.

Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. In der Nacht zum Montag haben Polizisten einen Mann gestellt, der in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Waldheimer Straße in Dresden eingebrochen war.

Anwohner hatten Geräusche gehört und die Polizei verständigt. Die Beamten stellten zwei aufgebrochene Kellerboxen fest. Mit Hilfe eines Polizeihundes spürten sie den 37-jährigen Deutschen im Kellerbereich auf und nahmen ihn fest, so die Polizei. Er hatte neben Einbruchswerkzeug verschiedene Gegenstände einstecken, die offenbar aus Einbrüchen stammten. Das vermeintliche Diebesgut wurde sichergestellt. Im Rahmen der Ermittlungen wegen Einbruchs gegen den 37-Jährigen wird deren Herkunft geprüft.

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden