merken
Dresden

Dresdner Rentner lässt Betrüger abblitzen

Zweimal haben es die Täter versucht, an das Ersparte des 97-Jährigen zu gelangen. Zweimal reagierte er resolut.

Falsche Polizisten gaukelten einem Dresdner Rentner vor, sie benötigten sein Geld. Der Senior rief die echte Polizei.
Falsche Polizisten gaukelten einem Dresdner Rentner vor, sie benötigten sein Geld. Der Senior rief die echte Polizei. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Ein 97-jähriger Dresdner wäre am Dienstag beinahe um sein Erspartes gebracht worden. Am Mittag hatte eine Frau bei ihm angerufen. Sie gab sich als seine Tochter aus. Während des Gesprächs bat sie plötzlich um 35.000 Euro.

Der Senior lehnte ab und legte den Hörer auf. Kurz darauf meldete sich ein vermeintlicher Polizeibeamter am Telefon und machte dem Mann weiß, dass er Betrügern auf der Schliche sei und seine Hilfe benötige. Auch das Telefonat beendete der Rentner und rief die Polizei.

Anzeige
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung
Gesucht: Mitarbeiter Batterie-Fertigung

Das Unternehmen Litronik mit Sitz in Pirna entwickelt und produziert Batterien für humanmedizinische Implantate wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren.

In der Zwischenzeit hatte er auch mit seiner wirklichen Tochter gesprochen und so den Betrugsversuch aufgedeckt. (SZ/sr)

Mehr zum Thema Dresden