Sachsen
Merken

E-Bike-Fahrerin stirbt bei Kollision mit Auto in Mulda

Ein Frau auf einem E-Bike wurde am Sonntagabend im Landkreis Mittelsachsen von einem Auto erfasst. Für die 68-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: Rene Meinig

Eine E-Bike-Fahrerin ist bei einem Unfall in Mulda (Landkreis Mittelsachen) an ihren schweren Verletzungen gestorben. Die 68-Jährige war am Sonntagabend mit einem Auto kollidiert, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein 51-jähriger Autofahrer war demnach im Ortsteil Helbigsdorf zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gefahren. Als er auf die Straße zurückkehrte, erfasste er die E-Bike-Fahrerin. Diese wurde von der Fahrbahn geschleudert und starb noch am Unfallort.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Er wurde wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall und Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Die Ermittlungen laufen. Zunächst berichtete das Portal "Tag24" über den Unfall. (dpa)

Anzeige
Ausverkauf im Garten-Paradies
Ausverkauf im Garten-Paradies

Das Kaulfuß Gartencenter in Weißwasser steht für ein breites Angebot an Garten-, Haushalts- und Eisenwaren. Jetzt locken besondere Schnäppchen.