merken
Zittau

Einbrüche in Eckartsberg und Zittau

Unbekannte haben einen Schuppen und eine Kleingartenanlage aufgesucht. Auf dem Löbauer Bahnhof gibt's hingegen neue Schmierereien.

Symbolbild
Symbolbild © Philipp von Ditfurth/dpa

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Donnerstag in einen Schuppen an der Radgendorfer Straße in Eckartsberg eingebrochen. Die Diebe entkamen mit zwei Leitern, einem Trennschleifer und einem Vorschlaghammer, wie die Polizei mitteilt. "Einen Holzspalter ließen sie offenbar zurück". Der Stehlschaden belief sich auf etwa 350 Euro. Den Sachschaden bezifferte der Betroffene mit 300 Euro.

In derselben Nacht haben Unbekannte sechs Gartenparzellen einer Kleingartenanlage an der Chopinstraße in Zittau heimgesucht. Die Diebe öffneten alle gewaltsam und hinterließen einen Sachschaden von knapp 400 Euro. Nach ersten Erkenntnissen nahmen die Einbrecher nichts mit. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen in beiden Fällen.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Am Bahnhof Löbau sind hingegen neue Schmierereien aufgetaucht. Eine Streife der Bundespolizei entdeckte in der Nacht von Donnerstag zum Freitag auf dem Bahnsteig 2/3 drei Schriftzüge in roter und violetter Farbe auf einem Stützpfeiler und auf dem Snackautomaten. Es wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Eine Schadenshöhe steht noch nicht fest. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau