SZ + Görlitz
Merken

Diebe verwüsten leerstehendes Haus in Görlitz

Unbekannte sind in das Gebäude an der Hospitalstraße eingedrungen. Dort gingen sie mit brachialer Gewalt ans Werk.

Von Thomas Christmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto/picture alliance/dpa

Irgendwann in den vergangenen vier Wochen sind Diebe in ein leerstehendes Mehrfamilienhaus an der Hospitalstraße in Görlitz eingedrungen. "Sie haben mit brachialer Gewalt Zwischendecken und -wände herausgerissen sowie Sicherheitskästen und große Mengen an Kupferkabeln sowie das Treppengeländer demontiert", berichtet Sebastian Ulbrich von der Polizeidirektion Görlitz. Der Sachschaden soll bis in den sechsstelligen Euro-Bereich gehen, der Stehlschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Darüber hinaus waren Diebe zwischen dem 22. November 2021 und 12. Januar 2022 in einem Garagenkomplex an der Nieskyer Straße in Görlitz zugange. Sie entwendeten Sommerreifen auf Alufelgen, zwei Bohrmaschinen sowie eine Werkzeugkiste im Wert von 1.600 Euro. Der Sachschaden beträgt 30 Euro.