merken
PLUS Bautzen

Kamenz: Polizei stellt hungrigen Dieb

Ein Einbrecher wollte Geld aus einem Bistro entwenden, wurde jedoch ertappt. In seinem Rucksack fanden die Beamten zudem ungewöhnliches Diebesgut.

Einen Bistro-Einbrecher haben Polizisten in Kamenz auf frischer Tat gestellt.
Einen Bistro-Einbrecher haben Polizisten in Kamenz auf frischer Tat gestellt. © Symbolfoto: SZ-Archiv/Rene Meinig

Kamenz. Ungewöhnliches Diebesgut haben Polizisten bei einem Mann gefunden, der am Mittwochabend in ein Bistro an der Güterbahnhofstraße in Kamenz eingebrochen war. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 21.30 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Innern des Gebäudes gehört und sofort die Polizei verständigt, berichtet Kai Siebenäuger von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. 

Die Beamten entdeckten, dass eine Fensterscheibe eingeschlagen war und stellten im Bistro einen 30-Jährigen. Der Deutsche hatte die Kasse aufgebrochen und Geld in seiner Jackentasche verstaut. Als die Polizisten den Rucksack des Mannes kontrollierten, fanden sie eine größere Anzahl von Hähnchenschenkeln.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Die Beamten stellten das Diebesgut sicher und untersuchten den Tatort nach Spuren. Sie brachten den Einbrecher zum Revier und nahmen eine DNA-Probe. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei wegen besonders schwerem Diebstahls. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen