merken
Meißen

Fans müssen nach Böllerwurf das Stadion verlassen

18 Polizeibeamte sorgen für einen störungsfreien Verlauf des Fußball-Landesligaspiels Großenhainer SV gegen BSG Stahl Riesa.

©  dpa / Symbolbild

Großenhain. Beim Landesliga-Fußballspiel Großenhainer SV gegen BSG Stahl Riesa gewährleistete die Polizeidirektion Dresden  mit 18 Beamten einen störungsfreien Verlauf der Sportveranstaltung in Großenhain. 

Das Derby verfolgten am Sonnabend insgesamt 358 Zuschauer, davon 103 Gästefans.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Weiterführende Artikel

Großenhain gewinnt emotionales Derby

Großenhain gewinnt emotionales Derby

Fußball-Landesliga: Bei Dauerregen gewinnen die Röderstädter gegen Stahl Riesa 4:1. Für Misstöne sorgt nur ein Böller.

 Während des Spiels wurden 16 Heimfans nach einem Böllerwurf vom Veranstalter des Stadions verwiesen. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz wurde erstattet.

Das Spiel selbst endete 4 : 1. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen