merken
Deutschland & Welt

Frau stirbt bei Polizeieinsatz in Mexiko

Im Touristenort Tulum in Mexiko ist eine Frau bei einem Polizeieinsatz gestorben. Eine Polizistin soll zuvor auf ihrem Rücken gekniet haben.

Im mexikanischen Touristenort Tulum ist eine Frau bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen.
Im mexikanischen Touristenort Tulum ist eine Frau bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen. © Archiv/Monika Skolimowska/dpa

Tulum. Bei einem Polizeieinsatz im mexikanischen Strandort Tulum ist eine Frau ums Leben gekommen. Wie die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Quintana Roo am Samstag mitteilte, sei deswegen am Samstag eine Ermittlung eingeleitet worden. Vier beteiligte Beamte seien befragt worden.

In Videos etwa der mexikanischen Zeitung "El Universal" ist zu sehen, wie Polizisten die am Boden liegende Frau umringen und eine Polizistin auf ihrem Rücken kniet. Die Frau schreit. In einem anderen Video ist die Frau bewegungslos und die Polizistin betrachtet sie stehend mit ihren drei Kollegen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Identität der Frau gab die Staatsanwaltschaft nicht preis. Aber das Außenministerium El Salvadors verurteilte den Tod der Mitbürgerin Victoria Esperanza Salazar Arias in Tulum in einer Mitteilung.

Die Szenen erinnerten an die Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in den USA. Floyd war bei einer brutalen Festnahme in Minneapolis 25. Mai 2020 ums Leben gekommen, was in den USA monatelang zu Massenprotesten gegen Polizeigewalt und Rassismus geführt hatte. Am (heutigen) Montag beginnt das Hauptverfahren gegen den weißen Ex-Polizisten Derek Chauvin.

Die Polizei in Quintana Roo war bereits im November 2020 in die Kritik geraten, als sie bei einer Demonstration gegen Frauenmorde in Cancún scharfe Munition einsetzte. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt