merken
Dresden

Frau verletzt Dresdner Polizistin

Eine 19-Jährige wird nach Schmierereien in Gorbitz festgenommen. Erst schimpft sie, dann wehrt sie sich auch körperlich.

Bei ihre Festnahme wehrt sich eine 19-Jährige in Dresden und verletzt dabei eine Polizistin.
Bei ihre Festnahme wehrt sich eine 19-Jährige in Dresden und verletzt dabei eine Polizistin. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. In Gorbitz hat die Polizei am Dienstagabend zwei Frauen gestellt, die verdächtigt werden, an der Lise-Meitner-Straße Graffiti an ein Haus geschmiert zu haben. Als die Beamten die beiden 19-Jährigen festnehmen wollten, wehrte sich eine von ihnen so heftig, dass sie eine Polizistin verletzte.

Gegen die Deutsche wird nun wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung ermittelt, da sie die Polizistin auch noch beschimpfte. Ihre moldawische Freundin muss sich wegen Sachbeschädigung verantworten. (SZ/sr)

Anzeige
Natürlich wohnt es sich am besten
Natürlich wohnt es sich am besten

Massivholzmöbel sind „wohngesund“ und zeitlos. Kaufen kann man sie bei Käppler in Dohma. Jetzt wieder geöffnet!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden