Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Frontaler Zusammenstoß an Dresdner Stadtgrenze

Ein Skoda und ein Renault sind am Samstagnachmittag zwischen Wilschdorf und Boxdorf zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden verletzt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Zwischen Dresden-Wilschdorf und Boxdorf sind am Samstagnachmittag zwei Autos kollidiert.
Zwischen Dresden-Wilschdorf und Boxdorf sind am Samstagnachmittag zwei Autos kollidiert. © Roland Halkasch

Dresden. Auf der Kreuzung Mühlweg/Lößnitzweg an der Stadgrenze zu Boxdorf sind am Samstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen.

Gegen 14.30 Uhr kollidierten ein Skoda Octavia und ein Renault Megane, der auf dem Mühlweg unterwegs war. Wahrscheinlich hatte die Skoda-Fahrerin den Renault übersehen. Die Frau wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin des Renault wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt. Der Renault-Fahrer blieb unverletzt.

Die Berufsfeuerwehr (Wache Albertstadt) nahm die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Kreuzung war wegen des Unfalls gesperrt. Die Buslinie 72 musste umgeleitet werden.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)