merken
Löbau

Jugend spielt Fußball am Bahnhof Löbau

Dabei rollte der Ball mehrfach in die Gleise. Eine Trilex-Zugbegleiterin ermahnte sie, doch das interessierte die drei Kicker nicht.

Am Löbauer Bahnhof haben Jugendliche Fußball gespielt
Am Löbauer Bahnhof haben Jugendliche Fußball gespielt © Rafael Sampedro

Die Zugbegleiterin eines Trilex-Zuges hat am Donnerstagabend mehrere Jugendliche beobachtet, die am Löbauer Bahnhof Fußball spielten. Dabei rollte der Ball mehrfach in die Gleise. "Sie ermahnte die Jugendlichen, das gefährliche Spiel sein zu lassen", teilt die Polizei mit. "Doch die interessierte dies wenig". Daraufhin informierte die Frau die Polizei. Eine Streife eilte zum Bahnhof und stellte die Kicker. Es handelt sich um drei Jungs im Alter zwischen 13 und 16 Jahren. Die Beamten klärten sie über die besonderen Gefahren im Bahnbereich auf und erteilten einen Platzverweis.

Die Bundespolizei stellt immer wieder Personen im Gleis fest und informiert in Schulen sowie im Rahmen von Veranstaltungen über das korrekte Verhalten auf Bahnanlagen. "Insbesondere in den höher frequentierten Bahnhöfen sieht und hört man herannahende Züge viel zu spät", teilt die Polizei mit. "Und diese haben einen immens langen Anhalteweg." In der Regel ist außerdem ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro fällig. (SZ)

Anzeige
„Wir geben zurück, was wir erhalten haben“
„Wir geben zurück, was wir erhalten haben“

Den Dresdnern war während der Jahrhundertflut 2002 bundesweit geholfen worden. Nun will Dresden den aktuellen Hochwasseropfern helfen.

Mehr zum Thema Löbau