Sachsen
Merken

Gummihand am Elbufer sorgt für Polizeieinsatz

Spaziergänger haben bei Torgau einen Gegenstand entdeckt und für ein Körperteil gehalten. Der Bereich wird großflächig abgesperrt, bis eine Untersuchung die Attrappe entlarvt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Archiv/dpa/Patrick Seeger (Symbolfoto)

Arzberg. Ein vermeintlich menschliches Körperteil am Elbufer südöstlich von Torgau hat am Samstag einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Spaziergänger hatten im Gras eine Hand mit einem Stück Unterarm gesichtet. Der Fundort sei daraufhin weiträumig abgesperrt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Neben der Kriminalpolizei seien Einsatzkräfte von Wasserschutzpolizei, DLRG, THW sowie ein Leichenspürhund angefordert worden. Eine Untersuchung der Hand ergab schließlich, dass es sich um eine täuschend echt aussehende Attrappe aus Gummi handelte. Wie sie an das Elbufer bei Pülswerda kam, sei unbekannt. (dpa)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.