merken
Löbau

Polizei fasst Totschläger auf der B178

Der Serbe hat sich während der Kontrolle bei Großhennersdorf zunächst als Ungar ausgegeben. Doch die Lüge flog schnell auf. Es war nicht sein einziges Vergehen.

Symbolbild
Symbolbild © Boris Roessler/dpa

Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz haben am Dienstag auf der B178 bei Großhennersdorf einen per Haftbefehl gesuchten 55-jährigen Totschläger aus Serbien verhaftet. Die Beamten stoppten den Mann in einem Ford Focus gegen 10 Uhr. Laut Fahndung war der Wagen wegen nicht vorliegendem Versicherungsschutz stillzulegen.

"Der Serbe gab sich zunächst als Ungar auf, flog aber auf", so die Bundespolizei. Seine Fingerabdrücke überführten den wegen Totschlags zu 4,5 Jahren Haft verurteilten Mann. Laut Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin hat er eine Restfreiheitsstrafe von 482 Tagen zu verbüßen. Außerdem lebt er trotz Wiedereinreisesperre in Deutschland.

Anzeige
Pädagogische/r Mitarbeiter/in gesucht
Pädagogische/r Mitarbeiter/in gesucht

Bei der VHS ist schnellstmöglich die Stelle eines/r pädagogische/r Mitarbeiter/in Schwerpunkt Sprachen (40 h/Woche) unbefristet zu besetzen.

Die Beamten entstempelten die Nummernschilder und stellten die Fahrzeugdokumente sowie Autoschlüssel beim Polizeirevier Zittau sicher. Die Bundespolizisten brachten den Serben in eine Justizvollzugsanstalt. Er wird sich außerdem wegen Fahrens ohne Haftpflichtschutz und dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten müssen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Betrügerinnen legen 72-Jährigen rein

Betrügerinnen legen 72-Jährigen rein

Für ein Spielzeug bezahlte ein Pirnaer viel Geld.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau