merken
Sachsen

Hunde greifen Frau mit Vierbeiner an

Zwei freilaufende Hunde haben in Lohsa im Kreis Bautzen eine Frau und ihren Hund verletzt. Sie bissen die 45-Jährige und ihr Tier mehrfach. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. © Friso Gentsch/dpa

Lohsa. Zwei nicht angeleinte Hunde haben eine Frau und ihren Vierbeiner in Lohsa (Landkreis Bautzen) attackiert und verletzt. Als sie ihren Hund an der Leine auf dem Teichdamm Koblenz ausführte, kam ihr ein unbekannter Mann mit den Tieren entgegen, wie die Polizei Görlitz am Sonntag mitteilte. Die deutsche Dogge und der Miniatur-Bullterrier-Mix rannten am Samstag bellend auf die 45-Jährige zu und bissen sie und ihren Hund mehrfach.

Der Besitzer der Tiere hatte laut Polizei große Mühe, die Hunde wieder unter Kontrolle zu bringen. Gegen den 55-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Auch der Hund der Frau musste ärztlich behandelt werden. (dpa)

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

Mehr zum Thema Sachsen