merken
Pirna

Hundewelpen illegal eingeführt

Die Bundespolizei entdeckt bei einer Kontrolle auf der A17 die geschmuggelten Tiere. Gegen den Transporter-Fahrer wird ermittelt.

Zwei Welpen der Malteser-Rasse entdeckte die Bundespolizei auf der A17.
Zwei Welpen der Malteser-Rasse entdeckte die Bundespolizei auf der A17. © Foto: Wikimedia Commons

Bundespolizisten der  Inspektion Berggießhübel haben den Transport von illegal eingeführten Hundewelpen aufgedeckt.  Bei einer Kontrolle eines Transporters am Sonnabendmorgen auf dem Parkplatz "Am Heidenholz" an der A17 entdeckten sie eine Tiertransportbox, in der sich zwei Malteser (Bichon Maltais) befanden. Im Laufe der polizeilichen Befragung und Recherche stellte sich heraus, dass der Hunde vermutlich jünger als drei Monate sind und nicht über die erforderlichen Impfungen und Papiere verfügen, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Veterinäramt wurden die Hunde sichergestellt und in die Obhut des Tierheims gegeben. Gegen den Fahrer, einen rumänischen Staatsangehörigen (38), wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. (SZ)

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Weihnachten rückt immer näher - dafür hat NORMA günstige Angebote für Jeden. Klicken Sie hier und lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten überraschen.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna