merken
Zittau

Supermarkt: Mann ins Gesicht geschlagen

Zwei Kunden standen in Ebersbach an der Kasse, hatten aber etwas vergessen. Als sie wiederkamen, ließ sie ein weiterer nicht mehr durch.

Symbolbild
Symbolbild © Fabian Sommer/dpa

In einem Supermarkt in Ebersbach hat am Donnerstagnachmittag ein Mann einen anderen geschlagen. Eine 39-jährige Deutsche und ein 25-jähriger Italiener standen bereits zum Bezahlen an der Kasse. Aber beiden fiel auf, dass ein falsches Produkt im Einkaufswagen lag. Nach Rücksprache mit der Kassiererin durften sie zurück in den Verkaufsraum. "Ein 64-jähriger Deutscher stellte sich den beiden jedoch in den Weg und ließ sie nicht passieren", berichtet die Polizei. "Er stieß die Frau gegen den Kassenbereich und schlug dem Italiener ins Gesicht". Die Polizei erstattete Anzeige wegen Körperverletzung.

Bereits am Donnerstagmorgen hat die Polizei einen 29-jährigen VW-Fahrer in Bertsdorf aus dem Verkehr gezogen. "Der Deutsche war nicht nur mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, sondern befuhr auch unerlaubt ein Privatgelände", teilt die Polizei mit. Die Beamten entdeckten im Fahrzeug ein Messer mit einer 14,5 Zentimeter langen Klinge. Außerdem stellten sie Mängel am Pkw fest. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (SZ)

Anzeige
Was uns morgen bewegt
Was uns morgen bewegt

Autonom fahrende Autos, Carsharing statt eigenem Fahrzeug: Mobilität ändert sich. Wohin genau, das wissen Forscher an der TU Dresden.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau