merken
Dresden

Internet-Dating: Dresdnerin verliert vierstellige Summe

Eine 34-Jährige lernt einen Mann beim Chatten kennen. Dieser Bekannte ist aber ein Krimineller.

Im Internet hat eine Dresdnerin einen Mann kennengelernt, der ihr schließlich eine vierstellige Summe abgenommen hat.
Im Internet hat eine Dresdnerin einen Mann kennengelernt, der ihr schließlich eine vierstellige Summe abgenommen hat. © Archiv/Christin Klose/dpa-tmn

Dresden. Eine Dresdnerin ist in den vergangenen Wochen gleich mehrfach auf einen Betrüger hereingefallen. Die 34-Jährige hatte den Mann beim Chatten kennengelernt. Er entpuppte sich nicht als Partner für eine Beziehung, sondern als Krimineller.

Wie lange die Frau mit dem Mann im Kontakt war, teilte die Polizei nicht mit. Am Sonntag meldete sie sich bei der Polizei. Der Mann hatte sich das Vertrauen der Dresdnerin erschlichen und sie dazu überredet, sogenannte Guthabenkarten zu kaufen und die darauf verzeichneten Codes an ihn zu übermitteln. Das tat die Frau schließlich. Sie kaufte solche Karten im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Sie bemerkte zu spät, dass der Mann nicht auf eine Beziehung aus war, sondern an ihr Geld wollte. Sie büßte die Summe ein. (SZ/csp)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr zum Thema Dresden