merken
PLUS Görlitz

Zwei Verletzte nach Kreuzungscrash

Auf der B6 in Görlitz sind am späten Dienstagvormittag ein Kia und Mercedes zusammengestoßen. Die Strecke war zeitweise voll gesperrt.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Marko Förster

Ein schwerer Unfall ist am späten Dienstagvormittag auf der Kreuzung der B6 in Görlitz passiert, am Abzweig nach Reichenbach.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines Mercedes kurz vor 11 Uhr von Markersdorf kommend auf der Strecke unterwegs. Der 82-Jährige wollte an der Kreuzung nach links in Richtung Reichenbach abbiegen. Er hielt wegen des Gegenverkehrs jedoch zunächst an, berichtet eine Polizeisprecherin.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Auf der Gegenspur näherte sich eine 54-Jährige mit ihrem Kia aus Richtung Löbau kommend. "Diese wollte weiter geradeaus fahren", so die Sprecherin. Doch dann verringerte das Auto vor ihr das Tempo, um ebenfalls nach rechts in Richtung Reichenbach abzubiegen. Die 54-Jährige fuhr mit ihrem Kia an dem Wagen vorbei.

In dem Moment fuhr der Senior im Mercedes los. auf der Kreuzung kollidierte der Kia mit ihm. "Beide Fahrer erlitten Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus", teilt eine Polizeisprecherin mit. An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von 9.000 Euro, diese mussten abgeschleppt werden.

Bis kurz nach 13.30 Uhr war die B6 zeitweise voll gesperrt, weswegen die Polizei den Verkehr über Reichenbach umleiten musste. Wechselseitig konnte sie die Fahrzeuge aber auch an der Unfallstelle vorbeileiten.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können. Hinweise nimmt das Revier Görlitz unter 03581 6500 entgegen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz