Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

Drei Jungs zünden Polen-Böller am Schanzberg

Die 12- und 13-Jährigen haben es am Mittwoch in Oberseifersdorf knallen lassen. Als die Polizisten anrückten, wollten sie fliehen. Vergeblich.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Diese Böller haben die Beamten bei den Kindern gefunden.
Diese Böller haben die Beamten bei den Kindern gefunden. © Polizei

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag drei Kinder beim Böllern in Oberseifersdorf erwischt. Die Jungs zündeten die Pyrotechnik am Schanzberg und wollten anschließend zu Fuß flüchten, berichtet diese. Die Beamten waren jedoch schneller als die 12- und 13-Jährigen und ergriffen sie wenig später. Bei den Kindern fanden die Polizisten weitere acht verbotene Böller aus Polen. Sie stellten sie sicher und übergaben die Jungen an ihre Eltern. Eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz blieb nicht aus.

Eine Streife hat am Mittwochmittag auch einen Verstoß gegen das Waffengesetz in Zittau aufgedeckt. Die Polizisten kontrollierten einen 18-Jährigen an der Frauenstraße. In seiner Tasche entdeckten sie einen Teleskopschlagstock. Sie stellten die Waffe sicher und erstatteten Anzeige gegen den Deutschen. (SZ)

Diesen Schlagstock stellen die Beamten sicher.
Diesen Schlagstock stellen die Beamten sicher. © Polizei