merken
Löbau

Kraftstoff-Dieb nutzt Kühlschrank-Schublade

Ein Unbekannter hat den Tank eines parkenden VW in Ebersbach angebohrt. Ein Augenzeuge sah ihn noch Richtung Grenze laufen.

Diese Kühlschrank-Schublade ließ der Täter zurück - halb voll.
Diese Kühlschrank-Schublade ließ der Täter zurück - halb voll. © Bundespolizei

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Montag in der Ebersbacher Bahnhofstraße den Tank eines parkenden VW Up angebohrt und Kraftstoff gestohlen. Das teilt die Bundespolizei mit. Gegen 2.10 Uhr traf nach einem Zeugenhinweis eine Streife ein und fand unter dem Auto eine Kühlschrank-Schublade als Auffangbehälter vor.

"Sie war bereits halb gefüllt und in der Nähe stand eine Gießkanne, die der Täter vermutlich zum Umfüllen mitbrachte", so die Bundespolizei. Von ihm fehlt jede Spur. Der Augenzeuge sah noch eine dunkel gekleidete verdächtige Person in Richtung Grenze laufen. Die Landespolizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Auf der B178n bei Zittau geriet ein 29-Jähriger am Montagvormittag in eine Kontrolle der Bundespolizei. Um 8.10 Uhr stoppten die Beamten den aus Richtung Polen kommenden Rumänen mit seinem Auto. Gegen ihn lag ein Haftbefehl des Amtsgerichts Regensburg vor, das den Mann im November 2020 wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 375 Euro verurteilte. Da der Rumäne den Betrag zahlen konnte, entging er einer Ersatzhaft von 25 Tagen. (SZ)

Mehr zum Thema Löbau