Sachsen
Merken

Krankentransport kollidiert mit Bus in Geithain - ein Toter

In Niedergräfenhain bei Geithain stoßen am Dienstagmorgen ein Krankentransport und ein Linienbus zusammen. Dabei wird ein Mann tödlich verletzt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Krankentransport ist am Dienstag mit einem Linienbus zusammengestoßen. Der 63-jährige Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurde dabei tödlich verletzt.
Ein Krankentransport ist am Dienstag mit einem Linienbus zusammengestoßen. Der 63-jährige Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurde dabei tödlich verletzt. © Lars Halbauer (Symbolfoto)

Geithain. Bei einem schweren Unfall in Geithain ist am Dienstagmorgen der 63-jährige Fahrer eines Krankentransports gestorben. Er stieß mit einem Linienbus an einer Haltestelle zusammen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Josephin Heilmann war der Fahrer gegen 6.30 Uhr auf der B7 von der A72 kommend in Richtung Geithain unterwegs. Dabei geriert er auf der Höhe der Bushaltestelle Niedergräfenhain nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen an der Haltestelle stehenden Linienbus.

"Der Fahrer des Krankentransporters wurde schwerstverletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er jedoch verstarb", teilt die Sprecherin am Nachmittag mit. Der 58-jährige Busfahrer blieb unverletzt. Sowohl im Linienbus, als auch im Krankentransport befanden sich demnach keine weiteren Personen.

Der Unfalldienst der Polizeidirektion Leipzig hat die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall aufgenommen. Derzeit ist die Unfallursache noch unklar. Am Krankentransport entstand der Polizeisprecherin zufolge ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, am Bus wurde dieser mit 5.000 Euro beziffert.