merken
Dresden

Mann schlägt Kind in Dresdner Straßenbahn

Erst schreit der Mann einen Zwölfjährigen an. Dann schlägt er mehrfach auf ihn ein.

Kurz vor dieser Haltestelle hat ein Unbekannter einen Jungen in einer Straßenbahn geschlagen.
Kurz vor dieser Haltestelle hat ein Unbekannter einen Jungen in einer Straßenbahn geschlagen. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Die Polizei fahndet nach einem Mann, der in einer Straßenbahn der Linie 7 ein Kind geschlagen haben soll. Der Vorfall passierte am 18. August, einem Mittwoch.

Die Straßenbahn fuhr in Richtung Weixdorf. Kurz, bevor sie dabei die Haltestelle "Tharandter Straße" in Löbtau erreichte, schrie der Mann einen Zwölfjährigen an. Dann schlug er mehrfach auf den Jungen ein. Kurz danach stieg der Mann an der Löbtauer Haltestelle aus der "7" aus.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Nun sucht die Polizei nach dem 40 bis 45 Jahre alten Täter. Er ist etwa 1,90 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Auffällig waren seine Glatze und eine Narbe am Hinterkopf, so die Polizei. Hinweise zu dem Gesuchten und dem Geschehen nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen. (SZ/csp)

Mehr zum Thema Dresden