merken
Pirna

Mehrere Festnahmen an der A17

Die Bundespolizei stoppte am Wochenende mehrere Gesuchte. Ein Mann muss als mutmaßliches Diebesbanden-Mitglied in Haft.

Symbolfoto.
Symbolfoto. ©  Symbolfoto: Rene Meinig

Bei verschiedenen Kontrollen an der A17 an der deutsch-tschechischen Grenze hat die Bundespolizei am Wochenende insgesamt vier Männer festgenommen. Nach ihnen wurde unter anderem wegen Diebstahls gefahndet. Unter den Verhafteten befand sich ein 17-Jähriger Rumäne, der wegen besonders schweren Diebstahls bereits eine zweijährige Bewährungsstrafe bekommen hatte. Da er aber gegen Bewährungsauflagen verstieß, wurde er nun per Haftbefehl gesucht.

Auch ein 45-Jähriger Deutscher wurde von der Autobahn ins Gefängnis geschickt. Der sollte vor Gericht zu einer Verhandlung erscheinen, was er aber nicht tat. Nun soll er in den Gerichtssaal gebracht werden. Ein 18-jähriger Rumäne wurde indes festgenommen, weil ihm vorgeworfen wird, als Mitglied einer Bande in 48 Fällen gewerbsmäßige Diebstähle in Deutschland begangen zu haben.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Ein 36-jähriger Tscheche sitzt nach der Kontrolle an der Autobahn eine 60-tägige Ersatzfreiheitsstrafe ab. Er wurde wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe verurteilt, die er auch jetzt nicht zahlen konnte oder wollte.

Zwei ebenfalls angehaltene Reisende konnten dagegen ihre Geldstrafe bzw. ihr Bußgeld bezahlen, sodass sie ihre Fahrt fortsetzen durften. (SZ)

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna