merken
Zittau

Mit 2,6 Promille in die Polizeikontrolle

Beamte haben am Montagmorgen in Zittau einen Betrunkenen angetroffen - aber Anzeige wegen etwas anderem erstattet. In Seifhennersdorf verschwand ein E-Bike.

Symbolbild
Symbolbild © Uli Deck/dpa

Am Montagmorgen haben Beamte an der Max-Müller-Straße in Zittau einen 56-Jährigen kontrolliert, der gegen das Waffengesetz verstieß. Der Grund: Der Deutsche führte ein Einhandmesser griffbereit mit sich - dafür gab's eine Anzeige. Weiterhin stellten die Polizisten bei ihm einen Alkoholwert von umgerechnet 2,6 Promille fest.

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen haben Unbekannte ein E-Bike aus einem Keller an der Alberstraße in Seifhennersdorf gestohlen. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Das entwendete Winora war rund 2.000 Euro wert. Eine Streife nahm die Anzeige entgegen und schrieb das Rad zur Fahndung aus. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (SZ)

Anzeige
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg

Die TU Dresden gehört im Bereich zukunftsträchtiger Technologiezweige zu den Spitzenreitern in Europa. Das soll jetzt der Lausitz helfen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau