Dresden
Merken

Nach Kontrolle in Dresden ins Gefängnis

Die Bundespolizei kontrolliert in Dresden vier Männer. Drei müssen hinter Gitter.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Drei Männer mussten ins Gefängnis, nachdem sie in Dresden von der Bundespolizei kontrolliert worden sind.
Drei Männer mussten ins Gefängnis, nachdem sie in Dresden von der Bundespolizei kontrolliert worden sind. © Symbolfoto: dpa/Patrick Pleul

Dresden. Bei Personenkontrollen hat die Bundespolizei am Wochenende vier Männer gestellt, die bereits gesucht wurden. Die Beamten, die unter anderem für die Sicherheit in Bahnhöfen und an Gleisanlagen zuständig sind, haben dazu Personen im und am Hauptbahnhof kontrolliert.

Am Sonnabendmorgen stellten sie einen 23-Jährigen, er aus Albanien stammt und von der Staatsanwaltschaft Heidelberg gesucht wurde. Der Mann sollte eine sogenannte Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen abbüßen oder wahlweise eine Geldstrafe in Höhe von 700 Euro zahlen. Der Albaner bezahlte. Gegen ihn lag außerdem eine Einreiseverweigerung aus Griechenland vor, deshalb wurde er laut der Bundespolizei an die tschechischen Behörden übergeben.

Am Sonntagmorgen kontrollierten Bundespolizisten einen 35-Jährigen. Er war mit einem Fernreisebus nach Dresden gekommen. Gegen den Mann aus Nordmazedonien lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Er musste für ein Jahr und drei Monate ins Gefängnis.

Kurz darauf wurde ein 54-jähriger Slowake am Hauptbahnhof verhaftet. Die Staatsanwaltschaft Dresden hatte den Mann zur Festnahme ausgeschrieben, weil er mehrfach als Schwarzfahrer aufgefallen war. Die Geldstrafe in Höhe von 150 Euro konnte er nicht bezahlen, dafür kam er 15 Tage ins Gefängnis.

Ein wegen Hausfriedensbruchs verurteilter Mann wurde am Sonntagnachmittag kontrolliert. Der 24-Jährige wurde ebenfalls von der Staatsanwaltschaft Dresden gesucht. Demnach verurteilte ihn das Amtsgericht Dresden zu einer Geldstrafe von 390 Euro. Da der Afghane die Geldstrafe nicht aufbringen konnte, verbringt er jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen in einem Gefängnis. (SZ/csp)