merken
Freital

Neun Verletzte nach Verkehrsunfall auf A 4

Nahe Wilsdruff werden sechs Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt. Der Verkehr staute sich erheblich.

© Archiv/Rene Meinig

Auf der A 4 sind am Sonntagnachmittag in Fahrtrichtung Erfurt sechs Autos zusammengestoßen. Neun Menschen wurden dabei teils schwer verletzt, teilt die Polizei mit. Ein Renault Clio (Fahrer 25) war gegen 16.15 Uhr zunächst auf einen Volvo XC 60 (Fahrer 24) aufgefahren und schob diesen auf einen Ford Mondeo (Fahrer 50). Der Ford wurde in der Folge auf einen Audi SQ 8 (Fahrer 49) geschoben. Der Volvo-Fahrer sowie drei Mitfahrer (alle 23) wurden verletzt, ebenso der 25-Jährige und zwei Mitfahrer (24, 30) im Clio.

In der Folge prallte ein Renault Espace (Fahrer 59) auf den Clio und auf den Espace fuhr noch ein Audi A1 (Fahrerin 20) auf. Die 20-Jährige sowie ein vierjähriges Kind im Audi wurden ebenfalls verletzt. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Autobahn musste zeitweise voll gesperrt werden, bevor der Verkehr auf dem Standstreifen vorbeigeleitet wurde. Es kam zu erheblichem Stau. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen

Mann bei Prügelei schwer verletzt

Pirna. Am Samstagabend ist ein Mann (31) auf dem Varkausring schwer verletzt worden. Zeugen informierten die Polizei über eine Auseinandersetzung. Als die Beamten am Ort eintrafen, fanden sie den 31-Jährigen mit Verletzungen auf. Ersten Ermittlungen zufolge wurde er unvermittelt von einem bislang Unbekannten angegriffen und mit Schlägen, Kopfstößen und Tritten verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (SZ)

Audi in Straßengraben gefahren

Dohma. In der Nacht zum Samstag war ein Audi A6 in Dohma von Langhennersdorf nach Cotta B unterwegs. Der Fahrer (50) verlor dabei die Kontrolle über den Wagen und fuhr ebenfalls in den Straßengraben. Auch er blieb unverletzt. Die alarmierten Beamten stellten bei ihm Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von rund einem Promille. Der Führerschein des Deutschen wurde eingezogen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (SZ)


Unfall unter Alkoholeinfluss

Stolpen. Am Sonntagnachmittag hat sich ein 41-Jähriger an der Bischofswerdaer Straße mit einem Seat Ibiza überschlagen. Der Mann war von Lauterbach in Richtung Stolpen unterwegs als er von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Er wurde dabei leicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 41-jährige Deutsche mit knapp 1,2 Promille Alkohol unterwegs war. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt. (SZ)


Unfall im Kreisverkehr

Pirna. Sonntagmittag stießen im Kreisverkehr Rottwerndorfer Straße/Zehistaer Straße ein Nissan Tiida und ein Skoda Yeti zusammen. Die Fahrerin (70) des Skoda war auf der Zehistaer Straße unterwegs und stieß beim Einfahren in den Kreisverkehr mit dem Nissan (Fahrerin 74) zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro (SZ)


Motorradfahrerin bei Unfall verletzt

Neustadt. Am Sonntagabend stießen auf der Bischofswerdaer Straße ein Hyundai Kona (Fahrer 35), ein VW Polo (Fahrerin 76) sowie ein Motorrad Triumph (Fahrerin 45) zusammen. Die Beteiligten waren gegen 18 Uhr in Richtung Wilhelm-Kaulisch-Straße unterwegs. Die 76-Jährige musste verkehrsbedingt anhalten. Die 45-Jährige hielt hinter dem Polo. Der Hyundai-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Motorrad auf und schob dieses auf den VW. Die 45-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 12.500 Euro. (SZ)


Spinde in Bädern aufgebrochen

Neustadt/Bad Schandau. Am Sonnabend haben Unbekannte in zwei Schwimmhallen mehrere Spinde aufgebrochen. Am Nachmittag brachen die Täter sieben Spinde eines Bades in Neustadt auf und stahlen daraus zwei Handys sowie Bargeld. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf etwa 1.150 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 1.400 Euro angegeben.

Am Abend drangen Unbekannte in sieben Spinde eines Bades in Bad Schandau ein und stahlen Bargeld in noch unbekannter Höhe. Auch der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Einbruch. (SZ)


Technik gestohlen

Pirna. An der Vogelwiese im Stadtteil Copitz drangen Unbekannte in der Nacht zu Sonntag in einen Pkw-Anhänger ein und stahlen unter anderem zwei Laptops sowie mehrere Elektronikartikel und Kabel im Wert von rund 3.500 Euro. (SZ)


1 / 7

Mehr zum Thema Freital