Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pirna
Merken

Neunjähriger bei Unfall in Dorfhain verletzt

Ein Autofahrer hatte den Jungen zu spät gesehen, da dieser unvermittelt auf die Straße lief. Das Kind wurde leicht verletzt. Aus dem aktuellen Polizeibericht in SOE.

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Ein neunjähriger Junge ist bei einem Unfall am Dienstagmorgen auf der Harthaer Straße in Dorfhain leicht verletzt worden. Der 38-jährige Fahrer eines Audi A4 war in Richtung Tharandt unterwegs, als der Neunjährige plötzlich auf die Straße lief. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Autofahrer in Freital mit Traktor zusammengestoßen

Bei einem Unfall in Freital-Pesterwitz ist am Dienstagnachmittag ein 82-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Der 82-Jährige war mit einem VW Polo auf der Straße An der Winzerei unterwegs und nach rechts auf einen Parkplatz abgebogen. Dabei stieß er gegen einen Traktor und einen Zaun. Danach fuhr er rückwärts und beschädigte eine Mauer. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Mit mehr als 1,5 Promille in Pirna am Steuer

Die Polizei ermittelt gegen einen 60-jährigen Autofahrer wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Pirna am Dienstagmorgen. Der 60-Jährige war mit einem Nissan Qashqai auf der rechten Spur der Dresdner Straße unterwegs. Dabei stieß er mit einem VW Touareg zusammen, der neben ihm fuhr und sich im Reißverschlussverfahren nach links einordnen musste. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 60-jährigen Deutschen mehr als 1,5 Promille.

Freital: Frau um etwa 11.000 Euro betrogen

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte eine 74-jährige Frau in Freital-Burgk um etwa 11.000 Euro betrogen. Sie riefen die 74-Jährige mehrfach an, gaben sich als Mitarbeiter einer Lotto-Gesellschaft und eines Inkassounternehmen aus und behaupteten, dass die Frau Schulden aus einem Lotto-Abo hätte. Daraufhin überwies die Seniorin etwa 11.000 Euro. Später merkte sie, dass sie betrogen worden war und informierte die Polizei.

Gegen Baum in Cotta gestoßen

Der 26-jährige Fahrer eines Mercedes Actros mit Anhänger ist am Dienstagabend in Cotta (Dohma) gegen einen Baum gestoßen. Der 26-Jährige war auf der Straße Cotta-A unterwegs, bog auf einen Parkplatz ein und stieß gegen den Baum. Er wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 8.500 Euro.

Portemonnaie beim Einkaufen in Pirna gestohlen

Unbekannte haben am Dienstagvormittag einer 73-jährigen Frau in Pirna das Portemonnaie mit etwa 70 Euro, zwei Geldkarten sowie persönlichen Dokumenten gestohlen. Die 73-Jährige war in einem Geschäft an der Königsteiner Straße einkaufen und hatte die Geldbörse in ihrer Umhängetasche verstaut. Als sie bezahlen wollte, stellte sie fest, dass das Portemonnaie verschwunden war.

Pirna/Bad Schandau: Unfälle auf Parkplätzen

Bei zwei Unfällen auf Parkplätzen in Pirna und Bad Schandau ist am Dienstagvormittag ein Sachschaden von insgesamt etwa 11.500 Euro entstanden. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. Die 82-jährige Fahrerin eines Mazda 2 stieß auf einem Parkplatz an der Rottwerndorfer Straße in Pirna beim Rückwärtsausparken gegen einen Nissan Qashqai. Der Schaden beträgt etwa 8.000 Euro.

Kurze Zeit später fuhr der 84-jährige Fahrer eines Opel Crossland auf einem Parkplatz an der Dresdner Straße in Bad Schandau vorwärts aus einer Parklücke. Dabei stieß er gegen einen Mitsubishi Space Star. Der Sachschaden beträgt etwa 3.500 Euro.

Räder von Mercedes in Golberode gestohlen

Am Dienstagvormittag haben Unbekannte auf einem Parkplatz an der Straße Zur Pappel in Golberode (Bannewitz) die vier Räder eines Mercedes gestohlen. Außerdem entwendeten sie eine Wasserfilteranlage vom Rücksitz des Fahrzeugs. Um in das Auto zu gelangen, hatten die Täter die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Reichstädt: Sechs Fahrzeuge zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Reichstädt haben Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde am Dienstagmittag sechs Verstöße festgestellt. Kontrolliert wurde in der 30er-Zone vor der Grundschule an der Ruppendorfer Straße. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 61 km/h. (SZ)