merken
Zittau

Zittau: Ring-Raser wieder unterwegs

Zwei Fahrer haben sich vorigen Freitagabend ein illegales Straßenrennen geliefert. Bei der Parkschule gab's fast einen Unfall. Nun werden Zeugen gesucht.

Symbolbild
Symbolbild © Sebastian Gollnow/dpa

Der Zittauer Stadtring ist mal wieder zur Raserstrecke geworden: Am vergangenen Freitagabend haben sich auf der B96 zwei Autofahrer ein illegales Rennen geliefert.

Damit nicht genug, kam es in Höhe der Parkschule zu einer brenzligen Situation. Ein bisher unbekannter Fahrer eines türkis/blauen Oldtimermotorrades befuhr die rechte der beiden Fahrspuren. "Plötzlich überholten ihn sowohl links als auch rechts auf der Busspur zwei dunkle Fahrzeuge, eines vermutlich ein Audi", berichtet die Polizei. Als dieser nach rechts die Spur wechselte, wäre es fast zu einer Kollision gekommen. Das beobachteten zumindest Zeugen. "Vermutlich verhinderte die schnelle Reaktion des Motorradfahrers einen Unfall", so die Polizei.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen, sucht nun, insbesondere, nach dem Motorradfahrer und weiteren Zeugen. Hinweise nimmt das Revier Zittau-Oberland unter 03583 620 entgegen.

Erst im Frühjahr standen zuletzt zwei Audi-Fahrer vor Gericht, die sich am 18. Januar 2020 ein illegales Rennen um den Zittauer Stadtring geliefert haben sollen. Gegen das erste Urteil - Führerschein und Auto weg - gingen sie in Berufung. Der zweite Prozess waren für die beiden positiv ausgegangen - mangels Nachweisen. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau