merken
Zittau

Wollte jemand unerlaubt Pferde freilassen?

Unbekannte haben in Hörnitz die Pfähle einer Koppel herausgerissen. Nun warnt die Polizei.

Symbolbild
Symbolbild © Uwe Anspach/dpa

Unbekannte haben in Hörnitz mehrere Pfähle einer Pferdekoppel herausgerissen, sodass die Tiere hätten entlaufen können. Das teilt die Polizei mit, die am Donnerstagabend von dem Vorfall erfuhr. "Die Besitzerin bemerkte den Vorfall rechtzeitig." So konnte kein Pferd weglaufen. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor den möglichen Folgen einer solchen Tat. "Es kann zu lebensgefährlichen Situationen kommen, wenn zum Beispiel freigelassene Pferde auf die Straße laufen und es zu einem Unfall kommt", berichtet sie. In dem Fall drohen den Tätern weitere strafrechtliche Konsequenzen.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Darüber hinaus hat die Bundespolizei am Freitagmorgen einen 29-Jährigen in Hirschfelde festgenommen, der bereits seit 2018 per Haftbefehl vom Amtsgericht gesucht wird. "Der Pole sollte sich wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten und war der Gerichtsverhandlung ferngeblieben", berichtet diese. Nun wird er dem Haftrichter vorgeführt. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau