merken
PLUS Pirna

Angriff auf Ausländer

In Heidenau wird ein Libyer von zwei Männern attackiert. Ein Tatverdächtiger wurde identifiziert.

© Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)

Weiterführende Artikel

Ausländer: Dokumente bald zentral erfasst

Ausländer: Dokumente bald zentral erfasst

Biometrische Daten im Ankunftsausweis verhindern, dass sich ein Asylbewerber an zwei Orten anmeldet. Dennoch sieht die Regierung noch Verbesserungsbedarf.

In Heidenau ist am Dienstagabend einen Libyer von zwei Männern an der Emil-Schemmel-Straße angegriffen und beleidigt worden. Gegen 17.40 Uhr ereignete sich die Attacke. Dabei wurde der 45-Jährige leicht verletzt. Anschließend schütteten die beiden eine Tasche des Mannes aus. Im Zuge erster Ermittlungen konnte bislang ein 33-jähriger Deutscher als einer der Tatverdächtigen identifiziert werden. Der zweite Tatverdächtige ist bislang noch unbekannt. Der Staatsschutz der Polizeidirektion Dresden hat die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung übernommen. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen

Pkw-Kollision beim Überholen

Pirna. Im Ortsteil Zatschke sind am Dienstagmorgen auf der Lohmener Straße ein Seat Exeo ST (Fahrerin 40) und ein Audi A4 (Fahrer 64) zusammengestoßen. Die 40-Jährige war kurz vor 7 Uhr in Richtung Pirna unterwegs. Auf Höhe der Arthur-Thiermann-Straße scherte sie aus, um an einem haltenden Linienbus vorbeizufahren. Dabei stieß sie mit dem Audi A4 zusammen, der sie gerade überholte. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (SZ)

Ermittlung gegen unfallflüchtigen Parkplatzrempler

Sebnitz. Ein Toyota-Fahrer (52) hat am Dienstagvormittag auf einem Parkplatz an der Hohnsteiner Straße offenbar einen Mitsubishi Space Star beschädigt und anschließend die Unfallstelle verlassen. Der 52-Jährige streifte kurz nach 10 Uhr beim Ausparken mit seinem Toyota Avensis den Mitsubishi und fuhr anschließend weiter ohne anzuhalten. Zeugen hatten ihn dabei beobachtet und sein Kennzeichen notiert. Gegen den 52-jährigen Deutschen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. (SZ)

Autoscheibe zerstört

Heidenau. Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Dienstag auf der Ernst-Thälmann-Straße eine Seitenscheibe eines Opel Astra zerstört. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 500 Euro. Aus dem Wagen fehlt offenbar nichts. (SZ)

Verkehrsschild angefahren

Pirna. Ein unbekannter Autofahrer hat vermutlich am Dienstagnachmittag oder -abend auf einem Parkplatz am Walkmühlenweg ein Verkehrsschild angefahren. Obwohl ein Schaden von rund 200 Euro entstand, fuhr er weiter, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. (SZ)

Gescheiterter Betrugsversuch

Sebnitz. Ein Unbekannter hat Diebstagmittag versucht, eine Sebnitzerin (83) am Telefon zu betrügen. Der Täter gab sich als Enkel der Frau aus, der zur Regulierung eines Unfallschadens 14.000 Euro benötigen würde. Die 83-Jährige wurde misstrauisch und beendete das Telefonat. Ein Anruf bei ihrem richtigen Enkel brachte endgültig Klarheit und die Seniorin wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (SZ)

1 / 5
Anzeige
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen

Geld anlegen. Klassische Zinsen kassieren. Das ist auf absehbare Zeit schwierig. Mit MeinInvest investiert man in die Zukunft!

Mehr zum Thema Pirna