Pirna
Merken

Pirna: 24-jähriger klaut Spirituosen

Ein Mann steckte am Donnerstag in einem Supermarkt in Pirna zwei Flaschen mit hochprozentigem Alkohol ein. Das und weiteres aus dem Polizeibericht.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto Polizei.
Symbolfoto Polizei. © René Meinig (Symbolbild, Archiv)

Polizisten des Reviers Pirna ermitteln gegen einen 24-Jährigen wegen Diebstahls. Der Mann steckte am Donnerstagnachmittag in einem Markt an der Robert-Koch-Straße in Pirna zwei Flaschen mit Spirituosen ein und passierte die Kassen ohne zu bezahlen. Ein Mitarbeiter hatte die Tat beobachtet, sprach den Deutschen an und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Die Beute hat einen Wert von rund 20 Euro.

Freital: Einbruch in Geschäft

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Geschäft an der Dresdner Straße in Freital-Deuben eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. Sie demontierten unter anderem einen verschraubten Tresor und entwendeten diesen. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Freital: Autofahrer ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde haben einen 72-Jährigen gestoppt, der ohne Fahrerlaubnis Auto fuhr. Die Streifenbeamten hielten am Donnerstag einen 5er BMW auf der Poisentalstraße in Freital für eine Verkehrskontrolle an. Der Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Die Überprüfung ergab, dass er keine Fahrerlaubnis hat. Die Polizisten fertigten die entsprechende Anzeige gegen den Deutschen.

Dohna/Papstdorf: Autodiebe stehlen zwei Ford

In der Nacht zu Mittwoch waren Autodiebe im Dohnaer Ortsteil Meusegast unterwegs. Die Unbekannt haben von der Straße Obermeusegast einen 24 Jahre alten Ford Ranger gestohlen. Der Wert des Autos beträgt ca. 3.500 Euro. Autodiebe waren am Donnerstag auch in Papstdorf bei Gohrisch zugegen. Sie entwendeten einen Ford C-MAX von der Straße Mittelweg. Das zehn Jahre alte Auto hat einen Wert von etwa 7.000 Euro.

Bad Schandau: Fahrräder entwendet

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Fahrräder von einem Grundstück am Ostrauer Ring im Bad Schandauer Ortsteil Ostrau gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise auf das Grundstück und entwendeten die E-Bikes im Wert von etwa 6.000 Euro. Diese waren ineinander angeschlossen.

Freital: Versuchter Einbruch in Geschäft

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag versucht in ein Geschäft an der Bahnhofstraße in Freital-Döhlen einzubrechen. Die Täter versuchten eine Tür zum Geschäft aufzuhebeln, was nicht gelang. An der Tür entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

Elbersdorf: Falsches Gewinnversprechen

Unbekannte haben versucht eine 75-Jährige in Elbersdorf um 900 Euro zu betrügen. Die Frau erhielt am Donnerstag einen Anruf, bei dem die Täter einen Gewinn von 48.000 Euro in Aussicht stellten. Für den Aufwand der Geldübergabe sollte die Frau Guthabenkarten im Wert von 900 Euro kaufen. Der Ehemann der 75-Jährigen informierte die Polizei. Polizisten des Reviers Sebnitz suchten die Betroffene auf, die bereits in einem Geschäft entsprechende Karten gekauft hatte. Sie klärten die Dame auf. Die Frau konnte die Karten im Geschäft zurückgeben, sodass es zu keinem Schaden gekommen ist.

Wilsdruff: Unfall unter Drogeneinfluss verursacht

Auf der Meißner Straße in Wilsdruff ist am Donnerstagnachmittag ein Citroen C4 (Fahrer 22) einem Suzuki SX (Fahrerin 32) aufgefahren. Der 22-Jährige stand dabei unter dem Einfluss von Drogen und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde führten bei der Unfallaufnahme einen Drogentest beim Fahrer des Citroen durch. Der Test reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Einen Führerschein konnte der 22-Jährige zudem nicht vorzeigen. Die Beamten stellten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Gegen den Deutschen wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Dippoldiswalde: Betrunken auf E-Bike unterwegs

Ein 39-Jähriger muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, nachdem er in der Nacht zu Freitag alkoholisiert auf der Alten Altenberger Straße in Dippoldiswalde fuhr. Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde kontrollierten den Mann gegen 1.45 Uhr und führten einen Alkoholtest durch. Dieser zeigte einen Wert von über 1,9 Promille an. Die Beamten stellten das E-Bike sicher.

Hohnstein: Motorradfahrer gestürzt

Am Donnerstag ist ein Motorradfahrer auf der Wartenbergstraße in Hohnstein verunglückt. Der 26-Jährige war mit einer Suzuki zwischen Hocksteinschänke und Polenztal unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über die Maschine verlor und stürzte. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (SZ)