Pirna
Merken

Polizei greift Afghanen in Schöna auf

Die jungen Männer haben kein Visum und beantragen Asyl. Erst mal bekommen sie aber eine Strafanzeige.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto.
Symbolfoto. © Archiv/Marko Förster

Bundespolizisten stießen in der Nacht zum Sonnabend am Bahnhof in Schöna auf drei Afghanen im Alter von 19, 25 und 26 Jahren, die kein Visum für die Bundesrepublik Deutschland vorweisen konnten. Um die Identität und den Aufenthaltsstatus der drei jungen Männer zu prüfen, wurden diese zur Bundespolizeiinspektion nach Berggießhübel gebracht.

Die Bundespolizei leitete gegen die unerlaubt eingereisten Migranten Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ein. Die drei wiederum stellten bei der Bundespolizei ein Asylbegehren und wurden zu der zuständigen Behörde nach Dresden geschickt.