merken
Zittau

Senior gerät mit Werkstattauto in Kontrolle

Die Polizei hat einen 74-Jährigen in Olbersdorf gestoppt, der mit einem Audi aus Polen unterwegs war. Doch mit dem Wagen stimmte etwas nicht.

Symbolbild
Symbolbild © Patrick Seeger/dpa

In Olbersdorf ist ein 74-Jähriger am Mittwoch in eine Polizeikontrolle geraten. Er war mit einem Audi A4 als Ersatzwagen seiner polnischen Werkstatt unterwegs. Die Beamten fanden unter den Fahrzeugunterlagen einen Beleg, wonach der Versicherungsschutz am Vortag erloschen war, berichtet die Bundespolizei. Eine Überprüfung der Versicherungsdaten bestätigte dies. "Der Fahrer war davon ausgegangen, dass mit dem Wagen alles in Ordnung sei", so die Bundespolizei. Da Zweifel daran bestehen, dass die Werkstatt den Vertrag verlängert hat, ermittelt das Polizeirevier Zittau nun wegen dem Verstoß gegen das Ausländerpflichtversicherungsgesetz. (SZ)

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Anzeige
Hier wird die Zukunft entwickelt
Hier wird die Zukunft entwickelt

Spitzenforschung und Lehre auf hohem Niveau gibt es auch außerhalb von Großstädten und Ballungszentrum: nämlich an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau