merken
Zittau

Drei Männer sitzen nun hinter Gittern

Eine Frau hat in Zittau ein Einbrecher-Duo in die Flucht geschlagen und auf der B178 endete die Fahrt für einen gesuchten Straftäter.

Symbolbild
Symbolbild © Philipp von Ditfurth/dpa

Nach einem versuchten Einbruch am Sonnabendmorgen in Zittau sitzen die Tatverdächtigen jetzt in Untersuchungshaft. Das ordnete ein Haftrichter am Sonntag in Görlitz für die beiden Polen im Alter von 19 und 24 Jahren an. Die Männer wollten offenbar in eine Wohnung an der Mandaustraße eindringen, wie die Polizei mitteilt. Eine Anwohnerin überraschte die mutmaßlichen Täter und schlug sie in die Flucht. Beamten des Reviers Zittau-Oberland gelang es, sie kurz darauf zu stellen und festzunehmen.

Anzeige
BIKEpoint Wiesner startet neu durch
BIKEpoint Wiesner startet neu durch

BIKEpoint Wiesner startet in Hoyerswerda neu durch und ist auch während des Lockdowns für seine Kunden erreichbar.

Polizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz haben in der Nacht zum Montag in Zittau einen 38-Jährigen festgenommen. Der Pole saß am Steuer eines Citroen, als sie ihn und sein Auto an der B178 unweit der polnischen Grenze kontrollierten. Er besaß aber keine gültige Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zudem ein Behältnis mit Marihuana und eine verbotene Elektroschocker-Taschenlampe.

"Der Mann wurde bereits mit Haftbefehlen gesucht", berichtet die Polizei. So verurteilte das Amtsgericht Görlitz ihn bereits 2019 wegen Diebstahls und Leistungserschleichung zu einer Geldstrafe von jeweils 100 Euro. Da der Pole den Betrag nicht aufbringen konnte, muss er für insgesamt 20 Tage in Ersatzhaft. Die Beamten brachten ihn in die JVA Bautzen. Zudem wurde eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Elektroschocker beschlagnahmt. Die Polizisten erstatteten Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln, wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau