Dresden
Merken

Polizei stellt Baustelleneinbrecher in Dresden

In Dresden-Niedersedlitz bemerken Augenzeugen nachts mehrere Personen auf einer Baustelle und rufen die Polizei. Die Beamten können Diebe auf frischer Tat stellen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In Dresden konnte die Polizei in der Nacht zu Mittwoch mutmaßliche Baustellendiebe fassen.
In Dresden konnte die Polizei in der Nacht zu Mittwoch mutmaßliche Baustellendiebe fassen. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. In der Nacht zu Mittwoch haben Polizisten zwei Männer im Alter von 25 und 28 Jahren gestellt, die zuvor in eine Baustelle an der Heinrich-Mann-Straße eingebrochen waren.

Demnach bemerkten Zeugen, dass sich mehrere Personen auf dem Gelände aufhielten und alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten die beiden Tatverdächtigen auf der Baustelle festnehmen. Mindestens einem weiteren Täter gelang die Flucht.

Eine Überprüfung des Geländes ergab, dass die Männer einen Abstellraum sowie zwei Container aufgebrochen und unter anderem einen Bohrhammer sowie einen Trennschleifer zum Abtransport bereitgestellt hatten.

Der Wert der Gegenstände beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 50 Euro. Gegen die beiden Rumänen und ihre mutmaßlichen Mittäter ermittelt die Polizei wegen Einbruchs. (SZ)