merken
Zittau

Deshalb lügt ein Mann die Polizei an

Ein Tscheche hat sich bei einer Kontrolle in Seifhennersdorf nicht ausweisen können und machte falsche Angaben - aus gutem Grund.

Symbolbild
Symbolbild © Paul Zinken/dpa

Ein 22-jähriger Tscheche hat bei einer Kontrolle am späten Donnerstagnachmittag in Seifhennersdorf die Polizei angelogen. Er war Beifahrer in einem Citroen und konnte sich nicht ausweisen. "Auf Nachfragen gab er Personalien an, welche so in Tschechien nicht existent sind und augenscheinlich falsch waren", teilt die Bundespolizei mit. 

Daraufhin musste er mit zur Dienststelle und konnte über seine Fingerabdrücke identifiziert werden. Hier zeigte sich der Grund seiner Lüge: Die Staatsanwaltschaft Hof suchte ihn mit seinen richtigen Personalien wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Nachdem er die geforderte Geldstrafe in Höhe von 678,50 Euro inklusive Kosten bezahlte, konnte er die Dienststelle als freier Mann verlassen. (SZ)

Stars im Strampler aus Löbau
Stars im Strampler aus Löbau

So klein und doch das große Glück: Wir zeigen die jüngsten Einwohner der Region Löbau-Zittau und die Frischgeborenen, die Verwandtschaft in der Oberlausitz haben.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau