merken
Zittau

Zwei-Promille-Pärchen muss nun laufen

Die Bundespolizei hat in Zittau gleichmal pusten lassen: Erst ist der Freund betrunken gefahren, dann die Freundin. Den Führerschein war er schon vorher los.

Das Testgerät zeigt 1,0 mb/l an, was zwei Promille entspricht.
Das Testgerät zeigt 1,0 mb/l an, was zwei Promille entspricht. © Polizei

Ein betrunkenes deutsches Pärchen, das trotz Alkohol mit einem Peugeot fuhr, hat die Polizei am Mittwoch in Zittau erwischt - erst den Freund, dann die Freundin.

Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz kontrollierten das Auto auf der Chopinstraße. Der Fahrer war bereits wegen Trunkenheit im Verkehr aufgefallen. Und die Polizisten wussten, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Schon als der 41-Jährige aus dem Peugeot stieg, bemerkten die Beamten, dass der Mann alkoholisiert war.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab dann auch umgerechnet einen Wert von zwei Promille. Im Peugeot saßen noch seine Freundin sowie das gemeinsame Kind. Da der Mann zur Abnahme einer Blutprobe ins Zittauer Krankenhaus gebracht werden musste, übernahm die 39-Jährige nun den Wagen und fuhr davon.

"Die Frau verhielt sich während der Kontrolle unauffällig und beruhigte ihren Lebensgefährten immer wieder", teilt Ronny Probst von der Bundespolizei mit. Sie verneinte auch, Alkohol getrunken zu haben - und verwies auf eine Erkrankung. Die Beamten konnten auch keinerlei Anzeichen feststellen, die Zweifel aufkommen ließen. Nur eine Stunde später erschien die Freundin am Krankenhaus, um ihren Lebensgefährten abzuholen.

Dabei bemerkten die Polizisten aber, dass auch sie unter Alkoholeinfluss gefahren sein muss. Ein Test ergab bei ihr einen Wert von 2,06 Promille. Damit war auch sie den Führerschein los, eine Weiterfahrt wurde untersagt.

Kontrolliert haben Polizisten am Mittwochabend noch einen 65-Jährigen und seinen VW an der Südstraße in Zittau. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,78 Promille. Die Beamten untersagten auch ihm die Weiterfahrt und erstatteten eine Anzeige. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau