merken
Löbau

Nur fünf Bier? Radfahrer mit 1,6 Promille unterwegs

Die Polizei hat in Seifhennersdorf einen 35-Jährigen kontrolliert. Doch sprachlich haperte es - und das nicht nur, weil er aus Tschechien stammt.

Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz haben in der Nacht zum Mittwoch einen betrunkenen Radfahrer in Seifhennersdorf gestoppt. Um 0.15 Uhr war der 35-jährige Tscheche auf der Rumburger Straße unterwegs, als die Kontrolle aufgrund der ungewöhnlichen Zeit und Grenznähe erfolgte.

"Der Mann konnte sich schwerlich artikulieren", berichtet Bundespolizeisprecher Alfred Klaner. Doch das lag weniger an seinem gebrochenen Deutsch, als vielmehr am Alkoholkonsum. "Er meinte, gerade fünf Bier getrunken zu haben." Doch das müssen wohl mehr gewesen sein: Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab zumindest einen Wert von umgerechnet etwa 1,6 Promille.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Die Landespolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen dieser Trunkenheitsfahrt übernommen und eine Blutentnahme durchführen lassen.

Mehr zum Thema Löbau