merken
PLUS Pirna

Radfahrer nach Kollision schwer verletzt

Ein 40-Jähriger wird an einer Kreuzung von einem Fahrzeug geschnitten und stürzte. Er musste in eine Klinik.

Das Unfallrad ist völlig demoliert.
Das Unfallrad ist völlig demoliert. © Marko Förster

Ein 40-jähriger Radfahrer ist am Mittwochvormittag in Pirna-Copitz bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Mann war gegen 10.25 Uhr auf der Rudolf-Renner-Straße stadtauswärts unterwegs. Zu dieser Zeit hielt der Fahrer (52) eines weißen Peugeot an der Kreuzung Schillerstraße an und fuhr dann über die Rudolf-Renner-Straße in Richtung Hauptstraße. Dabei stieß er mit dem Radfahrer, der ebenso die Kreuzung passierte und Vorfahrt hatte, zusammen. Der Fahrradfahrer fuhr in die Beifahrerseite des Autos und stürzte. Dabei zog er sich nach ersten Angaben schwere Verletzungen zu. Neben dem Rettungsdienst vom DRK Pirna wurde der Notarzt per Rettungshubschrauber aus Dresden zum Einsatzort geflogen. Der verletzte Radfahrer kam aber mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Dieser Peugeot hatte dem Radfahrer die Vorfahrt genommen.
Dieser Peugeot hatte dem Radfahrer die Vorfahrt genommen. © Marko Förster

Beamte vom Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Dresden übernahmen die weitere Bearbeitung des Unfalls. Am Peugeot waren deutliche Unfallspuren auf der Beifahrerseite zu sehen. Eine Dreiecksscheibe des Pkw ging zu Bruch. Das Vorderrad des Fahrrads zeigte eine sichtbare Verformung. Die Kreuzung wurde zeitweise gesperrt. Gegen 12 Uhr war die Unfallaufnahme beendet. Schaden insgesamt rund 3.300 Euro. Die Polizei ermittelt. Der Peugeotfahrer blieb unverletzt. Vor Ort waren auch drei Mitarbeiter der Verkehrsunfallforschung der TU Dresden im Einsatz.

Weitere Polizeimeldungen

Exhibitionisten aus Bannewitz ermittelt

Bannewitz. Am Dienstagnachmittag hat sich ein 45-Jähriger auf der Carl-Behrens-Straße entblößt. Der Mann lief, mit aus der Hose heraushängendem Geschlechtsteil, zwischen mehreren Häusern umher. Nach Zeugenhinweisen ermittelten die Beamten den 45-jährigen Deutschen und fertigten eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen. (SZ)

Gartenmöbel von Markt gestohlen

Freital. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen mehrere Gartenmöbel von einem Außengelände eines Marktes an der Wilsdruffer Straße in Zauckerode gestohlen. Die Täter schraubten Zaunsfelder auf und begaben sich auf das Gelände. Dort durchtrennten sie ein Stahlkabel und stahlen unter anderem einen Tisch samt Stühlen sowie Gartenliegen im Gesamtwert von rund 850 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (SZ)

Betrunkener Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Wilsdruff. Polizisten des Dresdner Autobahnreviers zogen am Dienstag einen Lkw-Fahrer (59) aus dem Verkehr, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Zeugen beobachteten den Mann, als er in einem Stau in Richtung Nossen seinen Lkw verließ, um sich am Randstreifen zu erleichtern. Den Zeugen fiel der schwankende Gang des Mannes auf. Die informierten Beamten machten den litauischen Lkw ausfindig. Sie stoppten den Sattelzug und stellten bei dem litauischen Fahrer einen Alkoholwert von 2,4 Promille fest. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der Lkw wurde von der Autobahn geschleppt. Gegen den 59-Jährigen wird nun ermittelt. (SZ)

Fußgängerin bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Heidenau. Am Dienstagnachmittag ist eine Frau (81) bei einem Unfall am Platz der Freiheit leicht verletzt worden. Eine 41-Jährige war mit einem Audi auf der Siegfried-Rädel-Straße in Richtung August-Bebel-Straße unterwegs. Am Kreisverkehr kam es zum Zusammenstoß mit der 81-jährigen Fußgängerin, die auf dem Fußgängerüberweg die Straße überquerte. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht geklärt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.


Mercedes Sprinter gestohlen

Dippoldiswalde. Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag im Dipppoldiswalder Stadtteil Reinholdshain in mehrere Lagerhallen einer Firma eingedrungen. Sie durchsuchten die Hallen und fanden dabei offenbar einen Autoschlüssel. Mit diesem stahlen sie einen weißen Mercedes Sprinter. Darüber hinaus entwendeten die Täter Diesel von mehreren Fahrzeugen auf dem Firmengelände. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde mit rund 30.000 Euro beziffert. (SZ)


1 / 5

Mehr zum Thema Pirna