Dresden
Merken

Schmiererei bezieht sich auf Dresdner Gerichtsprozess

In der Nacht zum Donnerstag waren die Täter aktiv. Sie hinterließen einen rund sechs Meter langen Schriftzug.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei ermittelt zu einer Schmiererei, deren Hintergrund ein Gerichtsverfahren ist.
Die Polizei ermittelt zu einer Schmiererei, deren Hintergrund ein Gerichtsverfahren ist. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. An einem Mehrfamilienhaus auf der Erlenstraße haben Unbekannte am späten Donnerstagabend eine Farbschmiererei angebracht. Laut der Polizei ist sie etwa sechs Meter breit und steht im Zusammenhang mit einem Prozess am Oberlandesgericht. Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass es sich um den Prozess gegen die mutmaßliche Linksextremistin Lina E. handelt. Was die Beseitigung der Schmiererei kostet, ist noch nicht bekannt. (SZ/csp)