SZ + Pirna
Merken

Gewerkschaft fordert mehr Lohnkontrollen

Der Zoll müsse im Landkreis SOE mehr Präsenz zeigen, fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt. 2021 gab es 92 Bußgeldbescheide - zu wenige?

 2 Min.
Teilen
Folgen
Zollkontrolle auf einer Pirnaer Baustelle. Gibt es davon genug?
Zollkontrolle auf einer Pirnaer Baustelle. Gibt es davon genug? © Archivfoto: Daniel Schäfer

Die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt fordert im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mehr Präsenz vom Zoll, insbesondere mit Blick auf die Kontrolle des Mindestlohns. Wenn es um Lohnprellerei geht, sei das Risiko für schwarze Schafe, erwischt zu werden, noch immer zu gering, sagte Jörg Borowski, IG-BAU-Bezirksvorsitzender in Dresden. Mit der Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro pro Stunde komme zudem auf die Kontrolleure mehr Arbeit zu. Tausenden Arbeitnehmern im Landkreis SOE stünde ab dann ein höheres Gehalt zu.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna