merken
Löbau

Frau verliert 7.500 Euro an Betrüger

Eine 45-Jährige aus Neugersdorf hat einen Anruf von einem angeblichen Sparkassenmitarbeiter erhalten. Ein Fall von vielen.

Symbolbild
Symbolbild © Patrick Pleul/dpa

Eine 45-Jährige aus Neugersdorf ist am Mittwochnachmittag Telefonbetrügern zum Opfer gefallen. Dabei verlor sie 7.500 Euro. Ein angeblicher Sparkassenmitarbeiter rief an und sprach von Problemen mit dem Konto der Dame. "Er forderte sie auf, drei Tan-Nummern einzugeben und so drei Abbuchungen von jeweils 2.500 Euro zu autorisieren", teilt die Polizei mit. Die Frau nahm den Anruf ernst und befolgte die Anweisungen.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

In mindestens acht weiteren Fällen riefen Betrüger bei Personen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz an. Sie gaukelten einen Geldgewinn vor, gaben sich als Verwandte in finanzieller Notlage oder als Polizeibeamte aus. Dabei forderten sie Geldbeträge bis zu 50.000 Euro. Schaden entstand in diesen Fällen nicht.

In allen übernahm die Kripo die Ermittlungen und rät zu höchster Wachsamkeit. So sollten Anrufe von angeblichen Verwandten in Geldnot immer stutzig machen, niemals am Telefon auf deren Forderungen eingehen. Stattdessen zuallererst mit Angehörigen und der Polizei über solche Vorfälle sprechen. "Die Täter wirken mitunter äußerst professionell und versuchen einen emotional einzuwickeln", teilt die Polizei, die für sich gesprochen niemals Geldangelegenheiten am Telefon klärt.

Zudem haben in der Nacht zum Mittwoch Benzin-Diebe an der Sachsenstraße in Ebersbach zugeschlagen. Sie entwendeten 30 Liter im Wert von rund 50 Euro aus dem Tank eines Fiat. Sachschaden von 150 Euro entstand. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Löbau