merken
Zittau

Unfall: Mit 2,44 Promille in die Kurve

Der Fahrer hat sich beim Abbiegen verschätzt - und knallte mit seinem VW gegen ein anderes Auto. Aber damit nicht genug.

Symbolbild
Symbolbild © SZ-Archiv

Ein betrunkener 41-Jähriger hat am frühen Dienstagabend einen Unfall auf der Goldbachstraße in Zittau verursacht. Der Deutsche befuhr mit seinem VW Up die Äußere Oybiner Straße. Der Mann bog rechts in die Goldbachstraße ein. "Er schätzte die Kurve offenbar falsch ein", berichtet die Polizei. Der Grund: Das Auto touchierte ein anderes, das an der Ampel stand. Die Polizisten ermittelten während der Unfallaufnahme, dass der Verursacher weder im Besitz einer Fahrerlaubnis noch verkehrstüchtig war. Ein Atemalkoholtest ergab 2,44 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Der Sachschaden betrug circa 7.000 Euro. Die Polizisten fertigten entsprechende Strafanzeigen. (SZ)

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau