merken
PLUS Zittau

B178: Mercedes-Fahrer muss befreit werden

Nachdem der 41-Jährige bei Ottenhain mit seinem Transporter ein Auto überholte, geriet dieser ins Schleudern - und durchbrach einen Wildzaun.

Der Mercedes-Transporter lag ursprünglich auf der Seite. Die Kameraden der Feuerwehr richteten ihn wieder auf.
Der Mercedes-Transporter lag ursprünglich auf der Seite. Die Kameraden der Feuerwehr richteten ihn wieder auf. © Lausitznews.de/Philipp Mann

Der Mercedes ist zerstört, der Fahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden: Bilanz des Unfalls, der sich am Sonntagabend auf der B178 bei Ottenhain ereignet hat.

Dort war der 41-Jährige gegen 19.45 Uhr mit dem Transporter in Richtung Zittau unterwegs. Auf der zweispurigen Fahrbahn überholte er ein Auto. "Er war schon an ihm vorbei, als das Fahrzeug aus unklarer Ursache ins Schleudern geriet, nach links von der Strecke abkam, einen Wildzaun durchbrach, sich überschlug und letztlich auf der Seite zum Liegen kam", berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Zeugen des Unfalls hielten sofort an und wählten den Notruf.

Anzeige
Starte deine spannende Ausbildung
Starte deine spannende Ausbildung

Du interessierst Dich für Elektrotechnik? Dann werde Azubi bei EAB Elektroanlagenbau in Neugersdorf!

Der Fahrer musste aus seinem Auto befreit werden. Der Rettungsdienst brachte ihn aufgrund seiner schweren Verletzungen in ein Klinikum. Kameraden der Feuerwehr aus Ober- und Niedercunnersdorf sowie Ottenhain richteten den Transporter wieder auf. Zudem entfernten sie auslaufende Betriebsstoffe und sicherten die Unfallstelle ab. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 40.000 Euro. Die B178 war aufgrund des Einsatzes für mehr als eine Stunde voll gesperrt.

Glimpflich ging am Montagmorgen ein Unfall auf der Herwigsdorfer Straße aus. Dort war eine Frau mit ihrem VW Golf von Rosenbach nach Löbau unterwegs. "Vermutlich aufgrund der Glätte kam der Wagen von der Straße ab und landete auf dem Dach", berichtet Anja Leuschner. Die Frau am Steuer blieb wohl unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau