merken
Deutschland & Welt

Unfall mit unheimlich vielen Parallelen

Zwei Frauen mit ungewöhnlich vielen Gemeinsamkeiten sind in Bayern in einen Unfall verwickelt gewesen. Selbst die Polizei war verblüfft.

© Symbolfoto: dpa

Wörth an der Donau. Gleiches Alter, gleiches Auto, gleicher Monat schwanger und dann noch der gleiche Geburtstermin: Zwei Frauen mit ungewöhnlich vielen Gemeinsamkeiten haben in Bayern einen Autounfall gebaut. Die beiden hätten am Dienstagvormittag gegenüber voneinander rückwärts ausgeparkt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie übersahen die jeweils andere und stießen zusammen.

Nicht nur saßen die Frauen dabei beide in einem weißen SUV derselben Marke. Sie sind zudem beide 34 Jahre alt, im neunten Monat schwanger und haben sogar den gleichen geplanten Geburtstermin, wie es in der Mitteilung hieß. Bei dem Unfall in Wörth an der Donau bei Regensburg wurden sie nicht verletzt, der Schaden an den Autos hielt sich in Grenzen.

Sündenfrei Mittelalterveranstaltungen
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?

Ob Ritterturniere, Stadtfeste, Firmenevents oder Weihnachts- und Mittelaltermärkte - die Agentur Sündenfrei ist der richtige Partner!

"Ob dies der Beginn einer intensiven Freundschaft wird, bleibt abzuwarten", erklärte die Polizei. "Mit den besten Wünschen für die Geburt" durften die Frauen dann weiter, es blieb bei einer mündlichen Verwarnung. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt